introducing the NEW groonfilm website | visual arts and film production | in der wiesche – gojowczyk-groon | island

|> the music sucks? scroll down to bottom of page to mute it… <|

F I R S T   1 0 0 0   V I S I T O R S   T O   W W  /  X T E N D E D   L I N E ‘  s   A R T   A N D   M U S I C   B L O G

T H A N K S   A   L O  T   ! !

bug

welle

© images by  in der wiesche – gojowczyk-groon – 2009

N E U     |     N E W

Der Filmemacher und Künstler Nikolaus Gojowczyk-Groon betreibt seit Ende der 90-iger Jahre die Filmproduktion groonfilm. Unter seiner Regie entstehen Filme in den Bereichen Videokunst, Musikvideo, Dokumentarfilm, Informationsfilm, Industriefilm, Imagefilm und Werbeclips. Regelmäßig arbeiten dabei Nikolaus Gojowczyk-Groon und Wolfgang in der Wiesche Hand in Hand. Informationen und Ausschnitte aus Filmproduktionen sind ab sofort auf der groonfilm Website abrufbar. 

i n   d e r   w i e s c h e   –   g o j o w c z y k – g r o o n    |    i s l a n d    |    2 – c h a n n e l   v i d e o   i n s t a l l a t i o n

island

© ww-2009  |  2-Kanal Video-Installation, HD-Video, Sound  |  Idee und Realisation in der Wiesche – Gojowczyk-Groon  |  Kamera, Bildtechnik Nikolaus Gojowczyk-Groon  |  Musik, Sound Design Wolfgang in der Wiesche  |  Audio Mastering Michel Roth  |  Produktion in der Wiesche – Gojowczyk-Groon 2009

Zur Installation island im WILKE-ATELIER in Bremerhaven schrieb die Nordsee-Zeitung am 24.12.2009:
“Bremerhaven. Der Himmel über der Weser. Die Bäume am Ufer sind kahl, krümmen sich im Wind. Dunkle Wolken künden von kommendem Unheil. Von links schiebt sich ein riesiger Schiffsbug ins Bild, kämpft sich langsam durchs Wasser, die Gischt spritzt hoch.
Diese Szenen stammen aus dem Videofilm, den Wolfgang in der Wiesche während seines Aufenthalts im Wilke-Atelier gedreht hat. Von Anne Stürzer

Die Szenerie wirkt nur auf den ersten Blick bedrohlich. Je länger die Fahrt andauert, desto mehr staunt man darüber, wie es in der Wiesche zusammen mit seinem Co-Autor Nikolaus Gojowczyk-Groon schafft, einen alltäglichen Vorgang in reine Poesie zu verwandeln. So schön kann ein vom Sturm gepeitschter Landstrich sein. Und so majestätisch ein ganz normaler Container.
Am Anfang war die Tonspur. Darauf setzten Wiesche und sein Partner die Bilder. Der Stipendiat, der seit sechs Wochen im Wilke-Atelier lebt, geht sonst oft den umgekehrten Weg. Bei experimentellen Kurzfilmen sorgt er für den Soundtrack. Denn der studierte Maler macht seit früher Kindheit Musik. „Seit damals fahre ich zweigleisig“, sagt er. Mit der Installation „Island“ – Insel – hat er nun zum ersten Mal beides beigesteuert: Bild und Ton.

Dem Maler geht es wie dem Videofilmer um Bewegung und ums Wasser.”  |  zum Artikel in der Nordsee-Zeitung

ACRYLMALEREI, MISCHTECHNIKEN UND FOTOGRAFIEN VON  |  Wolfgang in der Wiesche  |  @  SAATCHI ONLINE

About xtendedline
freelance painter, photographer, media artist as well as composer of music for experimental film, documentary, experimental theatre and performance art, independent projects // freischaffend als Maler, Grafiker, Fotograf, Medienkünstler und als Komponist und Musiker für Experimentalfilm, Dokumentarfilm, experimentelles Theater und Performance, freie Projekte

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: