wolfgang in der wiesche | open studio @ aachener kunstroute 2012 | atelierhaus aachen | 29.-30. september | einladung | invitation


ww_meant

© ww-2012  |  wolfgang in der wiesche | meant (to be) | mixed media on fabriano | 70 x 100 cm | 08/2012

W o l f g a n g   i n   d e r   W i e s c h e     |     m e a n t   ( t o   b e )     |     x t e n d e d l i n e

EINLADUNG | INVITATION | OPEN STUDIO @ AACHENER KUNSTROUTE 2012 | ATELIERHAUS AACHEN

29.09.2012  |  30.09.2012  |  12-18h

read more @ AACHENER KUNSTROUTE 2012  |  DOWNLOAD FLYER PDF  |  DOWNLOAD POSTER

Ich freue mich auf Euren/Ihren Besuch   |   I’m looking forward to seeing you at my studio

aha Atelierhaus Aachen

Süsterfeldstraße 99
52072 Aachen

info [at] atelierhausaachen.de
Tel.: +49 241 874527

ww_movement

© ww-2012  |  wolfgang in der wiesche | o.t. (movement) | mixed media on fabriano | 36 x 50 cm | 04/2012

Wolfgang in der Wiesche ist Stipendiat der/grantee of the Pollock-Krasner Foundation, New York (2012-13)

previous grantees | Charlotte McGowan-Griffin, Berlin (2010-11)  | Katharina Grosse, Berlin, Düsseldorf (2009-10)

ww_studio

© ww-2012  |  wolfgang in der wiesche | open studio 2012 | digital photography | 07/2012


Wolfgang in der Wiesche

Advertisements

[Vollmondkurzfilme] im Sprengel Kino Hannover | SAMSTAG | 29.09.2012 | 20:30 Uhr | Ikiliikkuja | 6 Kurzfilme von Thomas Bartels | Music & Sound Design: Wolfgang in der Wiesche | xtendedline |

le fragile esquif 2   hddmicha                     atli

TheDay                         Ikiliikkuja

© all images courtesy | Laboratorium | Thomas Bartels | stills from: Fragile Esquif | Haut der Dinge | Michanevomai | Atlicarinca | The Day Slows Down as it Progresses | Ikiliikkuja

V O L L M O N D K U R Z F I L M E | SAMSTAG | 29.9. 20.30 h | D A S  N O R D S T A D T K I N O

F U L L   M O O N   S H O R T   F I L M   P R O G R A M M E

read more @ KINO IM SPRENGEL

IKILIIKKUJA | Thomas Bartels ist anwesend

FILME VON THOMAS BARTELS | MUSIK & SOUND DESIGN VON WOLFGANG IN DER WIESCHE
Der Braunschweiger Künstler und Filmemacher Thomas Bartels führt uns mit seinem Programm auf eine seltsame Reise, erzählt in der Sprache der Träume. Die Reise beginnt in den Ateliers indischer Filmplakatmaler, führt über orientalische Märkte, durch ein mechanisches Universum, in dem Maschinen menschliche Schatten endlos wiederholen, und endet mit einer Bootsfahrt ins Licht des Filmprojektors. Einen maßgeblichen Anteil ihrer Qualität erhalten diese Kurzfilme nicht zuletzt durch den kongenialen Filmton des Musikers Wolfgang in der Wiesche.

THE DAY SLOWS DOWN AS IT PROGRESSES, D 2000, 14 min. – Ein Kaleidoskop malerischer Aufnahmen aus Indien, der vom Bildermachen handelt. Eine Frau sitzt auf der Schwelle ihres Hauses und läßt feines Pulver aus der Hand rinnen, allmählich entsteht ein farbiges Ornament. In einem Atelier in Bombay werden riesige Kino-Transparente gemalt. Vor dem Gerichtsgebäude in Baroda nimmt ein Fotograf Paßbilder auf und entwickelt sie direkt in der hölzernen Kamera.

2000, Prädikat ‚wertvoll’, Filmbewertungsstelle FBW
2002, Auszeichnung Förderpreis der Jury, Filmkunstfest Schwerin
2008, DVD Compilation ‘Ständig in Bewegung’, Tendenzen experimenteller Film- und Videoarbeiten in Deutschland 1994-2004, Goethe-Institut

ATLIKARINCA, D 2003, 17 min. – Der Film ist ein Gedicht. Der Titel ist Türkisch, weil viele Bilder aus Istanbul stammen. Auf Deutsch heißt er “Karussell”. Die Bilder drehen sich. Es sind Filmschleifen und Fotopanoramen.

IKILIIKKUJA – PERPETUUM MOBILE, D 2005, 5 min. – Zwei Männer, eine Flasche, Schwarz und Weiß, Yin und Yang. Was für den einen leer, ist für den anderen voll. Von Markku Peltola, dem Hauptdarsteller aus Aki Kaurismäkis Film DER MANN OHNE VERGANGENHEIT, stammt die ebenfalls sehr reduzierte Musik.

MICHANEVOMAI – ICH ERSINNE EINE LIST, D 2004, 10 min. – Kinetische Skulpturen träumen Menschenbilder. Männer und Frauen umkreisen einander als blaue Schatten in endlosen Schleifen. Doch wenn sie schließlich im Kuss verschmelzen, ist das ein Traum: Ein Happy End, kitschig wie Kino.

2004, Prädikat ‚wertvoll’, Filmbewertungsstelle FBW

HAUT DER DINGE, D 2009, 6 min. – Unterschiedliche Eindrücke werden durch raffinierte Kombinationen und geschickte Wiederholungen mit Stummfilmelementen und moderner Tricktechnik zu einer Art filmischem Tagebuch zusammengesetzt.

2009, Prädikat ‚besonders wertvoll’, Kurzfilm des Monats, Filmbewertungsstelle FBW

FRAGILE ESQUIF, D 2011, 15 min. – In endlos weißer Leere schwebt das Gerippe eines Bootes. Ein Mann sitzt darin. Er paddelt durch dies lichte Meer. Er hält Ausschau. Er zeichnet. Er dreht sich im Kreis. Er angelt im Nichts. Eine Flaschenpost taucht auf.

V O L L M O N D K U R Z F I L M E | SAMSTAG | 29.9. 20.30 h | D A S  N O R D S T A D T K I N O

PROGRAMM ALS PDF DOWNLOAD

read more @ KINO IM SPRENGEL

Kino im Sprengel | Das Kino in Hannovers Nordstadt

Klaus-Müller-Kilian-Weg 1
(ehem. Schaufelder Straße 33)
30167 Hannover
Tel. 05 11 – 169 06 84

read more about Thomas Bartels @ Laboratorium

© courtesy Filmfest Spezial, 2012 | Interview mit Thomas Bartels, Ausschnitt

<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-

upcoming | Vorschau:

AACHENER KUNSTROUTE 2012 | Wolfgang in der Wiesche | Offenes Atelier | open studio

Offene Ateliers 29.09. | 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr | verschiedener Künstler des Atelierhauses

Offene Ateliers 30.09. | 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr | verschiedener Künstler des Atelierhauses

read more @ aha Atelierhaus Aachen  |  Aachener Kunstroute 2012

Süsterfeldstraße 99 | 52072 Aachen | info@atelierhausaachen.de | +49 241 874527
-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-

Wolfgang in der Wiesche

new @ xtendedline : works of friends | A Bookmobile for Dreamers | Performance Trailer | by Elizabeth Brown and Lothar Osterburg

© courtesy Elizabeth Brown, Lothar Osterburg, 2012

I am pleased to announce a new category in my xtendedline art blog  |  works of friends
Ich freue mich, eine neue Kategorie in meinem xtendedline art blog zu eröffnen  |  works of friends

01 | A Bookmobile for Dreamers | Elizabeth Brown | Lothar Osterburg

A Bookmobile for Dreamers is a life multimedia chamber opera for theremin, electronic sound and video, inspired by the joy of browsing and celebrating the imagination as inspired by the printed word. As portable as a bookmobile, A Bookmobile for Dreamers can be presented anywhere there is a blank wall and an electrical outlet.
duration: 40 minutes.  (text: Elizabeth Brown and Lothar Osterburg, 2012)

read more  @  Lothar Osterburg  |  Elizabeth Brown

find more clips  @  heliogravure

Special thanks to Lothar Osterburg for supporting my successful application to the Pollock-Krasner Foundation, New York!
Besonderen Dank an Lothar Osterburg, der meine erfolgreiche Bewerbung um ein Stipendium der Pollock-Krasner Foundation, New York, unterstützt hat!  |  read more @ Gute Nachricht | Great News

<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-

upcoming | Vorschau:

AACHENER KUNSTROUTE 2012
Wolfgang in der Wiesche | Offenes Atelier | open studio

Offene Ateliers 29.09. | 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
verschiedener Künstler des Atelierhauses

Offene Ateliers 30.09. | 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
verschiedener Künstler des Atelierhauses

read more @ aha Atelierhaus Aachen  |  Aachener Kunstroute 2012

Süsterfeldstraße 99
52072 Aachen

info@atelierhausaachen.de
+49 241 874527
-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-<>-


Wolfgang in der Wiesche